Wir über uns

Am 01. Oktober 1999 rief der Seniorenbeirat unter Vorsitz von Hans Zurborg die Tafel ins Leben. Über einen Zeitungsaufruf meldeten sich 12 ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen, die fortan die gespendeten Waren sortieren und an Bedürftige der Stadt ausgeben wollten.

Nachdem Gespräche mit der Kirche und der Stadtverwaltung hinsichtlich der Bereitstellung von Räumlichkeiten zu keinem Ergebnis kamen, stellte der Verein zur Pflege einen Raum in der Verdener Straße zur Verfügung. Die Stadt sicherte dem Verein die Kostenübernahme zu und die Kirche half mit der Einnahme aus zwei Kollekten. Mit dieser Unterstützung konnte die Tafel den Start wagen.

Ab 01. November 2004 bot die Stadt der Schneverdinger Tafel die Räume Am Bahnhof 1 unter Kostenübernahme an. Beim Umzug halfen alle Mitglieder mit viel Elan mit - besonders hervorheben möchten wir Herrn Ali Herzberg, der die Regale aufbaute und den Fußboden renovierte.

Die Gründungsversammlung zum Verein Schneverdinger Tafel e.V. fand am 18. März 2005 statt.

Die Mannschaft der ersten Stunde

Im Mai 2007 spendeten der Lions-Club und die Stiftung Life jeweils ein Drittel für den Erwerb eines Lieferwagens, das restliche Drittel erwirtschaftete der Verein über den Erlös etlicher Flohmärkte und mithilfe weiterer Spendengelder. Eine Aufwertung erhielt der Wagen durch die Anschaffung einer Kühlzelle. Von jetzt an konnten die teilweise verderblichen Lebensmittel ohne Unterbrechung der Kühlkette transportiert werden. Im Januar 2009 baute die Schneverdinger einen Kühlraum im Gebäude Am Bahnhof 1 aus, so dass die Waren, die während der Woche gesammelt werden, bis zur Ausgabe am Freitag frisch bleiben. Auch diese Anschaffung konnte nur unter zu Hilfenahme von Spendengelder geschultert werden. Es half dabei unter anderem die Kreissparkasse Soltau.

Eine weitere Ausgabestelle für den Bereich Bispingen wurde nötig, weil viele Menschen weder die Tafel in Soltau noch die in Schneverdingen erreichen können. Deshalb werden ab dem 01. November 2008 jeden Freitag entsprechend viele Kisten mit Lebensmitteln gepackt um dann in Bispingen ab 14:00 Uhr ausgegeben zu werden.

Anlieferung der Waren in Bispingen

Zum 10-jährigen Bestehen am 01.10.2009 kann sich der Verein auf 22 aktive und 8 passive Fördermitglieder stützen. Es werden wöchentlich zwischen 80 und 100 Familien bzw. Einzelpersonen mit Lebensmitteln unterstützt.

Stand 26. September 2010 Nach oben